2.Platz Int. Berlin Open

Beim den „ Internationalen Berlin Open“, einem Turnier das international stark besetzt war konnten wir zusammen Taekwondo Elite Berlin und TC Wuppertal unter den über 900 Teilnehmern aus 150 Vereinen und mehreren Nationen 6x Gold , 5x Silber und 6x Bronze erkämpfen. Vom Gelbgurt bis zum A-Class-Kämpfer verteilten sich die Sportler in zwei Leistungsklassen. Mit dieser Medaillenausbeute trugen die Wettkämpfer auch maßgeblich zum Erreichen des zweiten Platzes in der Mannschaftswertung dieses Turnieres bei. Mit 17 Medaillen haben unsere Athleten gute Leistung und Niveauvolle Kämpfe gegen Landeskaderathleten und Nationalteam gezeigt.

 

 

Kasra Mehdipournejad  bestritt souverän all seine vier Kämpfe gegen Tschechin , NTU ,NWTU und den polnischen Final-  Gegner , konnte alle vier Kämpfe  mit Bravour gewinnen und gewann damit die Berlin Open damit  holte er  sich den 1.Platz. Auch Daniel Houben zeigte eine super und hervorragende Leistung in allen seinen  drei Kämpfen nach einem Freilos gegen Dänemark , NWTU und gegen den Kämpfer aus dem Hessen -Kader konnte er ebenfalls den 1.Platz bei den Berlin Open gewinnen.  Obwohl Mohammed Mansour seine Trainingsvorbereitung wegen Prüfungsstress und Krankheit nicht gerade optimal lief überzeugte er , in der Herren Klasse bis 63 Kg durch beherztes und souveränes Auftreten in seinen drei  Kämpfen gegen Lettland , Hamburg und  Belgien. Im Finale konnte Mohammed leider seine starke Leistung nicht mehr zeigen Verletzungen und die Körperliche Fitness machten ihm ein Strich durch die Rechnung  und musste sich gegen den NWTU Kaderathleten am Ende geschlagen geben und gewann den 2. Platz. Den 3. Platz konnte Ahmadshah  Kohistani  , der gerade in die Seniorenklasse wechselte und auf der anderen Poolseite in der Herrenklasse bis 63 startete  in seinem  Auftaktkampf gegen den mehrfachen deutschen Jugendmeister  mit Bravour  gewinnen, musste sich aber im zweiten Kampf gegen den späteren Sieger aus der NWTU nach toller Leistung  geschlagen geben. Turnierneuling Arbresha Lahu startete ebenfalls mit guter Leistung ins Turnier, obwohl  Besha überhaupt keine Erfahrung hat konnte sie auf Anhieb ihre ersten beiden Gegner aus Norwegen und Estland besiegen. Im Finale musste sich Arbresha trotz beherzten Einsatz gegen die Erfahrene Kaderathleten aus TUNRW geschlagen geben und gewann einen tollen 2.Platz. Amin Mustafa der leider auch nur eine kurze Vorbereitungszeit hat,  weil er Beruflich zu stark eingebunden ist konnte mit einen 3.Platz dazu beitragen. Unser letzer Neuzugang und Turnierneuling  Karin Wefald aus den USA musste sich in ihrem ersten Kampf gegen die sehr erfahrenden  Kämpferin aus Tschechin geschlagen geben.  Mohamad Mahmoud der in der Kadettenklasse an den Start ging zeigte nach seinen letzten Turnieren ein sehr nervösen Auftaktkampf. Leider hatte man hier auch die Kampfzeiten nur sehr kurz gehalten und es blieb nicht viel Zeit sich in den Kampf zu steigern , somit verpasste Mohamad knapp seinen Auftaktkampf. Am zweiten Turniertag konnten Danial Farahnaji und Neuzugang Azizcan Cagac mit jeweils zwei Siegen den 1.Platz für sich gewinnen. Für unser Team war dieses Turnier ein sehr Erfolgreiches Turnier- Wochenende und alle sammelten wichtige internationale Erfahrung.

 

Ein herzlichen Dank an alle die dazu beigetragen haben und Herzlichen Glückwunsch!!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen