Bundesranglisten-Turnier Sachsen Anhalt Cup 2017

Bei dem diesjährigen Bundesranglisten-Turnier Int. Sachsen-Anhalt Cup 2017 in Halle waren mit knapp 400 Startern aus verschiedenen Bundesländern und sechs Nationen viele Gewichts- und Altersklassen quantitativ aber auch qualitativ gut vertreten. Fast alle konnten sich in dem guten Starterfeld in die Medaillenränge vorkämpfen. Diesmal starteten wir komplett unter unserem Verbands- Namen Landeskader TVBB , auch um in der Team-Wertung uns nicht zu schwächen. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der jungen Sportler von TKD-Elite Berlin bei den letzten Turnieren wurden zwar  auch beim Sachsen-Anhalt Cup in Halle wieder eifrig Medaillen gesammelt. Nur Leider lief es nicht ganz zufriedenstellend in Leistungen mancher Athleten . Nur unsere Nachwuchstalente überzeugten diesmal mit Bravour Alexander Sichting  hatte drei Kämpfe zugelost bekommen und konnte souverän alle gewinnen und holte sich den 1.Platz. Neuzugang Danial Farahnaji zeigte nach seinem letzten Turnier eine tolle Leistungssteigerung und konnte seine zwei kämpfe ebenfalls souverän gewinnen auch Turnierneuling Shaber Sarwari , der leider in der gleichen Gewichtsklasse von Danial startete konnte sich auch bis ins Finale vorkämpfen und beide mussten sich die Gewichtsklasse teilen nach snick snack snuck konnte dann der Sieger  ohne kämpfen ermittelt werden für Shaber den 1.Platz und Danial den 2.Platz. Mohammed Mansour war aufgrund seiner momentan eingespannten Lernphase überhaupt nicht Fit und musste auch in einer andere Gewichtsklasse kämpfen  nichtsdestotrotz konnte er ebenfalls alle seine Kämpfe gewinnen und holte sich auch da den 1.Platz. Auch unser kleiner Mohamad Mahmoud konnte sich bis ins Finale vorkämpfen und gewann gegen die Landeskader- Sportler , musste aber in sein Finalkampf leider gegen ein sehr erfahrenden Gegner  ,sich geschlagen geben und gewann einen tollen 2.Platz. Ahmadshah Kohistani  konnte sein Auftaktkampf gegen ein Sportler vom Sachsen-Kader  souverän gewinnen. Im Halbfinale lief zunächst ebenfalls alles gut und konnte eine deutliche Punkteführung gegen ein Sportler aus Hamburg erkämpfen ,die Ahmadshah aber nicht bis zum Schluss halten konnte und musste am Ende ins Sudden Death. Dort gab Ahmadshah zwar alles und eröffnete den Schlagabtausch ,aber musste sich durch ein merkwürdigen drei- Punkte Treffer der nicht nachzuvollziehen war ,,weil er ohne Aktion(Tritt-Technik) ausgelöst wurde ein sogenannter Phantomtritt ,, Verloren  geben!! Nach Rücksprache und Analyse wurde uns zwar Recht gegeben ,aber darf laut Wettkampfreglung nicht geändert werden und damit gewann der Sportler aus Hamburg und Ahmadshah musste sich mit dem 3.Platz vergnügen. Neuzugang Salman Rabbani hat großen Trainingsrückstand und musste sich auch gleich in seinem Auftaktkampf geschlagen geben und dürfte als Trost den 3.Platz mitnehmen. Auch unsere  Elissavet Tsavdaridis und die Cousine Elisavet Tsavdaridou trugen mit jeweils den 3.Platz bei. Zwar sah man eine leichte Leistungssteigerung bei Elissavet  Tsavdaridis  die sich knapp gegen ihre Dauerrivalin  geschlagen geben musste. Bei Cousine Elisavet Tsavdaridou die eigentlich schon fast im Halbfinale war nur durch Unkontrollierten Kampfstill und  nichtzuhören Sekunden vor Schluss den Kampf nach langer Punkteführung verschenkte was sehr ärgerlich war !!!! Den hier war alles möglich! Das gleiche war auch bei Daniel Houben der schon mit einem Bein im Halbfinale stand kassierte kurz Vorschluss gegen den späteren Sieger aus  Tschechien nach einer Punkteführung sein Auftaktkampf auch hier richtig ärgerlich !!! Auch wenn wir insgesamt 3xGold , 2x Silber und 4x Bronze erkämpfen konnten  lief es bei vielen unserer Sportler nicht gerade optimal! Obwohl das Potenzial da ist ! daraus lernen und beim nächsten Mal besser machen. Für alle erfolgreichen Sportler ein Herzlichen Glückwunsch !! Unser Team möchte sich auch an dieser Stelle, auch weil wir unser komplett neues Outfit zum ersten Mal zum Einsatz kam ,ganz herzlich bei unserem Sponsor Mix-Markt für die neue Einkleidung bedanken! denn ohne diese Unterstützung wäre das wohl nicht möglich gewesen. Teamgeist, Leistungsbereitschaft und der Wille, das Beste zu geben, sind essenzielle Elemente unseres Teams – Werte, die auch das Unternehmen Mix Markt GmbH, in Marzahn oder in Spandau kennzeichnen und prägen. Besonderen Dank gilt unseren ehemaligen Sportler Sascha Dik.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen