Gold auf dem Weltturnier Dutch Open für Kasra

Eindhoven. Unter 1400 Teilnehmer aus 50 Nationen sendete Taekwondo Elite Berlin ein fünfköpfiges Team zum G 1 Weltranglistenturnier nach Holland zu den Dutch Open. An diesem G 1-Turnier auf europäischem Boden war das Niveau diesmal sehr hoch ,so waren neben fast allen west- und osteuropäischen Staaten z.B. auch , Türkei, Ägypten, Australien, Russland , Canada und die USA vertreten.

 

Unser letzter Neuzugang Kasra Mehdipournejad  der zum ersten Mal auf ein Weltranglisten -Turnier an den Start geht konnte auf Anhieb gegen alle Top- Kämpfer in seiner Gewichtsklasse  gewinnen. Kasra war auch der einzige der eine Platzierung erkämpfen konnte unsere anderen Sportler konnten zwar kämpfe gewinnen aber es reichte nicht für ein Podiumsplatz. Unter dem fünfzigköpfigen Teilnehmerfeld konnte Kasra eine Tolle -Leistung zeigen. Seine Gegner waren alle Vertreter ihrer Nationen  im ersten Kampf konnte Kasra gegen Nationalteam Burkina Faso mit 22:1 vorzeitig gewinnen. Im zweiten Kampf kam der U-21 Europameister ,Türkisch und Russisch Open -Sieger aus Russland ließ auch hier keine Chance für sein Gegner zu und gewann seinen zweiten Kampf. Im Achtelfinale beherrschte Kasra gegen den Riga und US Open -Vize Meister  seinen Kontrahenten aus Norwegen und konnte ebenfalls deutlich mit 12:2 Punkten siegen. Im Viertelfinale kam der Asien Games und WM-Dritte aus Kasachstan der seine Vorrunden alle deutlich gegen seine Konkurrenz gewonnen hatte. Kasra ging hochkonzentriert in den Kampf und es war ein Kampf auf Augenhöhe am Ende war das Endergebnis Unentschieden 11:11 Punkten im Sudden Death konnte dann Kasra knapp für sich gewinnen und ihm war eine Platzierung sicher erstes Ziel ist auf jeden Fall erreicht. Im Halbfinale präsentierte er sich gegen den Brasilianischen Militär-Weltmeister und Grand Prix Teilnehmer mit eine absolute Leistungs- Routine auch hier konnte er mit einer starken Leistung mit 12:5 Punkten gewinnen und stand im Finale. In Kasras Finalkampf konnte der Universiade – Grand Prix und Weltmeisterschaftsteilnehmer  aus Australien die ersten Aktionen leider gut kontern und ging mit  Punkten in Führung. Kasra gelang es dann mit seiner cleveren Kampfesführung in der zweiten Runde die Führung nach Punkten zu übernehmen obwohl der Australier immer wieder in den offenen Schlagabtausch ging gewann am Ende hoch verdient Kasra mit 38:25 Punkten das Weltturnier Dutch Open. Mit Recht kann Kasra Stolz auf diesen Titel sein und den zu seinen bisherigen Erfolgen zählen. Wir sind so stolz auf dich Kasra Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Kommentar verfassen