SvenFröscher tagged posts

Medaillen -Erfolg Austrian Open in Innsbruck

Medaillen -Erfolg auf europäischen Spitzenturnier in Innsbruck erkämpft .

Am 26. und 27. Mai fanden die Austrian Open 2018 statt. Mit zahlreichen Welt – und Europameistern war Innsbruck bei den Austrian Open der Nabel der Taekwondo – Welt. Über 1000 Teilnehmer aus mehreren Nationen sowie zahlreiche Zuschauer sorgten in der Innsbrucker Olympiaworld für eine tolle Atmosphäre. Bei den Austrian Open eins der renommiertesten und bestbesetzten Taekwondo-Turnieren in Europa, gelang es unseren Athleten vier Silber- ,einer Bronzemedaille und der achte Platz in der Teamwertung zu erkämpfen. Dieses Turnier zählt zu den sogenannten

G-Turnieren der World Taekwondo Federation, für die auch Punkte für die Weltrangliste vergeben werden...

mehr...

2.Platz Int. Berlin Open

Beim den „ Internationalen Berlin Open“, einem Turnier das international stark besetzt war konnten wir zusammen Taekwondo Elite Berlin und TC Wuppertal unter den über 900 Teilnehmern aus 150 Vereinen und mehreren Nationen 6x Gold , 5x Silber und 6x Bronze erkämpfen. Vom Gelbgurt bis zum A-Class-Kämpfer verteilten sich die Sportler in zwei Leistungsklassen. Mit dieser Medaillenausbeute trugen die Wettkämpfer auch maßgeblich zum Erreichen des zweiten Platzes in der Mannschaftswertung dieses Turnieres bei. Mit 17 Medaillen haben unsere Athleten gute Leistung und Niveauvolle Kämpfe gegen Landeskaderathleten und Nationalteam gezeigt.

Kasra Mehdipournejad  bestritt souverän all seine vier Kämpfe gegen Tschechin , NTU ,NWTU und den polnischen Final-  Gegner , konnte alle vier Kämpfe...

mehr...

Medaillenerfolge bei Weltranglisten-Turniere

Medaillenerfolg bei dem Weltranglisten-Turnier Belgien Open und German Open.

Die beiden Weltranglisten-Turniere Belgien Open und German Open waren ein weiteres Highlight für unsere Landeskaderathleten unter den bisherigen World-Ranking Turnier, angesichts der vielen Kampfflächen gab es wohl niemanden in den Sporthallen , der an dem zwei Tage dauernden Turniere den Überblick behalten konnte. Egal, auf welche Kampffläche man schaute, überall gab es spannende Kämpfe mit hochklassigen Teilnehmern. Die vertretenen Kaderathleten unseres Vereins  mussten sich auf mehreren Kampfflächen mit Nationalteams aus der ganzen Welt messen...

mehr...

Internationale Park Pokal 2017

Der Int. Park Pokal, das letzte Bundesranglistenturnier des Jahres, fand am vergangenen Wochenende wieder im Glaspalast in Sindelfingen statt. Der Park Pokal hat im Vollkontaktwettkampf seit je her einen europaweit hohen Stellenwert. So waren auch in diesem Jahr wieder über 800 Wettkämpfer aus dem gesamten europäischen Raum am Start. Unser Team war mit 11 Sportlern am Start. Unter den vielen Nationen konnten unsere Sportler in den jeweiligen Klassen mehrere Platzierungen gewinnen. Mit 4 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze waren wir vor so großer Kulisse sehr erfolgreich.

1.Platz Kasra Mehdipournejad
Neuzugang und vierfacher Iranischer Meister Kasra ging sicher einer der erfahrensten Sportler in der Herrenklasse bis 74kg an den Start...

mehr...

Unser Nachwuchs beim Panda Pokal 2017

Unser Nachwuchs beim Panda Pokal 2017

Taekwondo Elite Berlin war am vergangenen Wochenende mit 15 Nachwuchs- Sportlern bei den Kinder und Jugend -Turnier Panda-Pokal in Dabendorf vertreten. Die Nachwuchs – Sportler um Trainer Sven Fröscher präsentierten sich in guter Form und gewannen 5 x Gold ,  4 x Silber und 5x Bronze. Reza Farahnaji unterstützte uns als Kampfrichter und konnte seine Lizenz erwerben. Trainer Kay Dröge unterstützte das Team mit als Coach. Viele der Teilnehmer  sind entweder Neuzugänge oder Wettkampfneulinge die erst seit ein halbes Jahr  bei uns trainieren. Auch sollte damit die ersten Erfahrungen  im Wettkampfbereich  gesammelt  werden auf Anhieb konnten unsere Nachwuchssportler  kämpfe gewinnen oder knapp auf Augenhöhe  verloren geben ...

mehr...

Bundesranglisten-Turnier Sachsen Anhalt Cup 2017

Bei dem diesjährigen Bundesranglisten-Turnier Int. Sachsen-Anhalt Cup 2017 in Halle waren mit knapp 400 Startern aus verschiedenen Bundesländern und sechs Nationen viele Gewichts- und Altersklassen quantitativ aber auch qualitativ gut vertreten. Fast alle konnten sich in dem guten Starterfeld in die Medaillenränge vorkämpfen. Diesmal starteten wir komplett unter unserem Verbands- Namen Landeskader TVBB , auch um in der Team-Wertung uns nicht zu schwächen. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der jungen Sportler von TKD-Elite Berlin bei den letzten Turnieren wurden zwar  auch beim Sachsen-Anhalt Cup in Halle wieder eifrig Medaillen gesammelt. Nur Leider lief es nicht ganz zufriedenstellend in Leistungen mancher Athleten ...

mehr...

Ismail Caliskan hat die Meisterprüfung bestanden!

Am 15. Juli 2017 fand in Potsdam die erste TVBB Landes-Dan/Poom-Prüfung des Jahres statt. Unter dem Vorsitz des TVBB – Präsidenten Günter Ixmann (7. Dan), Dr. Jens Uwe Heiden (6.Dan) und Enrico Kramer (6. Dan) stellten sich mehrere Prüflinge der Herausforderung einer Schwarzgurtprüfung. Alle Teilnehmer wurden in den Fachbereichen Grundschule, Formen (vorgeschriebener Kampf gegen mehrere unsichtbare Gegner), Partnerübungen, Selbstverteidigung mit und ohne Waffen (Messer und Stock) und mit einen oder mehreren Bruchtests mit der Hand oder dem Fuß, sowie in Theorie und Geschichte über den Kampfsport Taekwondo geprüft. Aus unserem Verein war der neunjährige Ismail Caliskan angetreten...
mehr...

Gold in der Teamwertung TVBB -Masters 2017

Zwanzigköpfiges Elite-Team und damit fast aller Medaillen steuerten die Nachwuchssportler des Taekwondo Elite Berlin bei ihrem Start für die diesjährige TVBB -Masters 2017 in Potsdam bei. Mit zehn Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen wussten die jungen Berliner um Vereinstrainer Sven Fröscher zu überzeugen. Damit trugen sie auch maßgeblich zum Gewinn der Mannschaftswertung und wiederholten Male den Wanderpokal zu verteidigen ,die über 17 angetretenen Teams aus fünf verschiedenen Bundesländern bei diesem Turnier bei. „Das Wettkampf – Perspektivteam hat größtenteils sehr ansprechende Leistungen gezeigt. Leider mussten sich viele unserer Sportler eine Gewichtsklasse teilen, weil in olympische Gewichtsklassen gekämpft wurde...

mehr...

4x Gold und 3x Bronze Bavaria Open

Die Medaillenausbeute beim Bundesranglisten -Turnier Bavaria Open für das zehnköpfige Elite Team lautet 4 mal Gold und 3 mal Bronze, und zwei knapp verlorene Kämpfe die im Sudden Death entschieden wurden.  Das  Bundesranglistenturnier was diesmal in Schwabach ausgetragen wurde hatte nicht nur eine Steigerung des Niveaus zur Folge, sondern mit ca. 350 Taekwondokas aus mehreren Vereinen aus ganz Deutschland, Kosovo, Luxemburg , Slowenien , Russland  und Tschechien relativ gut besucht. Unsere Sportler vor allem unsere Neuzugänge hatte die Möglichkeit an einem Turnier mit starker internationaler Beteiligung teilzunehmen, um die eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Für unseren Leistungskader galt es aber auch die Ranglistenpunkte zu erkämpfen.

Neuzugang Mohamad Mahmou...

mehr...

Weltturnier Austrian Open

Innsbruck: Das Elite-Team ging mit einem vierköpfigen Kader bei den Austrian Open in Innsbruck in die Kämpfe, um sich mit der Weltspitze zu messen. Mehr als 1000 Taekwondoka aus mehreren Nationen waren dort am Start. Trotz guten Leistungen war es schwer in die Medaillenränge zu kommen. Am ersten Tag waren die Kadetten und Jugend am Start, somit unsere Sportler Ahmadshah und Maik . Im Auftaktkampf konnte Maik mit guter Leistung sein serbischen Gegner gewinnen,  im zweiten Kampf musste er sich den sehr erfahrenen Franzosen geschlagen geben.  Ahmahshah verlor sein Auftaktkampf gegen den späteren Vize-Meister aber konnte am heutigen Tag überhaupt nicht überzeugen und blieb hinter seinen Erwartungen...

mehr...